Tag Archives: pronomen

Einführung in die Pronomen – Was ist ein Pronom? Welche Funktion hat es im Satz?

Dieser Artikel soll eine einfache Erklärung / Definition der Pronomen darstellen und euch die wichtigsten Kategorien präsentieren.
Pronomen oder Pronomina werden auch Fürwörter genannt. Fürwörter, da sie stellvertretend für ein Substantiv stehen.
Sie können substantivisch auftreten oder wie ein Artikel das Substantiv begleiten.
Pronomen sind wie Substantive und Adjektive deklinierbar, bilden jedoch eine eigene Wortart. Sie können also in allen vier Fällen auftreten.
Im Satz müssen wir ausserdem bedenken, dass Pronomen substantivisch oder adjektivisch gebraucht werden.

  1. Personalpronomen (persönliche Fürwörter)ichduersieeswirihrsie
  2. Possesivpronomen (besitzanzeigende Fürwörter)mein(e)dein(e)sein(e)unser(e)euer(e)ihr(e)
  3. Reflexivpronomen (rückbezügliche Fürwörter)michdichsichunseuch
  4. Indefinitpronomen (unbestimmte Fürwörter)jemandalleeinerkeinermanchemanwerniemandnichtsetwaseinigeandere
  5. Demonstrativpronomen (hinweisende Fürwörter)derdiedasdieserdiesediesesjenerjenejenesderjenigediejenigedasjenigederselbedieselbedasselbe
  6. Interrogativpronomen (fragende Fürwörter)wer?was?welcher?
  7. Reflexivpronomen (bezügliche Fürwörter)derdiedaswelcherwelcheswelchewerderen

Übung zur Deklination von Artikeln und Pronomen

WartburgEine kurze Übung zum Thema Deklination. Findet die richtigen Artikel und Pronomen für die Lücken in dem Text über die Wartburg und das gleichnamige Automobil aus der DDR.

Continue reading

Die häufigsten Wörter der deutschen Sprache

Auf Facebook hatte ich heute die Frage gestellt, was eurer Meinung nach die am häufigsten verwendeten Wörter der deutschen Sprache seien.

Es freut mich, dass so viele von unseren Mitgliedern ihre Vermutungen und Vorschläge als Kommentar auf der Wand veröffentlicht haben.

Die Vorschläge beinhalten sowohl einzelne Wörter als  ganze Ausdrücke.
Die Liste der DH Mitglieder wäre demnach:

  • Substantive –  Wagen, Volk, Brief (Carlos, Dani)
  • Adverbien / Konjunktionen – dabei, denn, darauf, damit, also, da, ein bisschen, gut (Ignacio, Vlatka, Dani)
  • Ausdrücke –  wie gehts?, tschüs(s), guten Tag, guck mal, ach so (Andrea, Vlatka, Sherif)
  • sonstige: Zahlen, einfach, gut (Adj.) (Dani)

Interessanterweise hat niemand von euch Wörter wie die Personalpronomen, z.B. ich, vorgeschlagen oder andere (Hilfs-)Verben wie sein, haben, werden etc.
Weiterhin müssen wir beachten, dass die Häufigkeit der verwendeten Wörter stark davon abhängt, ob es sich um geschriebene oder gesprochene Sprache handelt. Ich denke, aus euren Vorschlägen ergibt sich, dass ihr habt alle ein gutes Gefühl für gesprochenes Deutsch entwickelt habt. Dies zeigt sich besonders in den vorgeschlagenen Ausdrücken.Wenn wir uns jedoch die Schriftsprache anschauen, ergibt sich ein etwas anderes Bild.

Dort sind Artikel, Präpositionen und Konjunktionen auf den vordersten Plätzen.

  1. der
  2. die
  3. und
  4. in
  5. den

die häufigsten Verben sind

  1. sein
  2. werden
  3. haben
  4. können
  5. sollen
Adjektive
  1. neu
  2. rund
  3. deutsch
  4. gross
  5. alt
Pronomen
  1. sich
  2. es
  3. er
  4. sie
  5. sein
Zahlwörter
  1. ein
  2. einer
  3. eine
  4. einem
  5. einen
Auf Deutsch Happen findet ihr in der Kategorie Grammar “20 Most Used Verbs” Videos zu den am häufigsten benutzen Verben, die ich in den entsprechenden Zeiten konjugiere.
Für alle, die sich die komplette Liste der 100 häufigsten Wörter anschauen möchten, kann dies unter folgendem Link tun: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_h%C3%A4ufigsten_W%C3%B6rter_der_deutschen_Sprache