Freitag 13

Freitag, der 13. als Unglückstag und seine Bedeutung

Freitag 13Da heute Freitag, der 13. ist und dies einigen Leuten als Unglückstag gilt, möchte ich in diesem kurzen Artikel den Ursprung dieses Volksglaubens erklären.

Freitag als Wochentag gilt vor allem in katholischen Gegenden als der Todestag Jesu. Die Protestanten hingegen sahen ihn lange Zeit sogar als glückbringenden Tag.

Die 13 gilt in einigen Kulturen, z.B. in Deutschland oder auch Nordamerika als Unglückszahl.

Da an diesem Tag nicht mehr Unglücke als an einem normalen Tag geschehen, sagt man, es handele sich um einen Aberglauben.

Dieser Aberglaube rührt wohl daher, dass die beide Symbole, der Freitag und die Zahl 13, für sich gesehen bereits Unglück bedeuten. Beides an einem Tag kann folglich nur noch mehr Pech bedeuten.

Die 13 überschreitet die zwölf, die auch als harmonische Zahl gilt, nur um eins. Damit wird das geschlossene Zwölfersystem überschritten. Ausserdem ist sie nur durch 1 oder sich selbst teilbar, also eine sogenannte Primzahl, was ihr vielleicht eine gewisse Besonderheit verleiht.

In anderen Kulturen jedoch, z.B. der jüdischen oder japanischen, gilt die 13 sogar als Glückszahl.

  • Unglückstag (m.) – fatal day
  • Volksglaube (m.) – popular belief
  • Wochentag (m.) – weekday, day of the week
  • glückbringend (Adj.) – talismanic
  • Aberglaube (m.) – superstition
  • Pech (n.) – bad luck
  • Primzahl (f.) – prime (number)
  • Glückszahl (f.) – lucky number

Mich würde interessieren, ob die 13 in eurer Heimat auch als Unglückszahl gilt bzw. welche anderen Symbole als unglückbringend angesehen werden. Seid ihr abergläubisch oder nicht?


Bild von W.J.Pilsak